Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Kulturwissenschaften - Institut für Indologie und Tibetologie
Vergütung BesGr A13
Umfang Vollzeit (100%)
Besetzungsdatum 01.04.2023
Bewerbungsfrist 21.12.2022

Das sind wir:

Das Institut für Indologie and Tibetologie am Department für Asienstudien (Fakultät für Kulturwissenschaften) der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist ein wichtiges Zentrum für Lehre und Forschung. Mit drei Professuren und über zwanzig Mitgliedern verfügt das Institut über eine breite Expertise in den Sprachen, Literaturen, Religionen und Philosophien Südasiens und Tibets.

Wir suchen Sie:

Lektor für Sanskrit (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle „Lehrkraft für besondere Aufgaben" LfbA, die am 1. April 2023 beginnt und auf Dauer angelegt ist.

  • Lehre in den Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengängen des Instituts für Indologie und Tibetologie. Das Lehrdeputat beträgt 17 Lehrveranstaltungsstunden (SWS).
  • Sicherstellung des Spracherwerbs von Sanskrit, vom einführenden bis zum fortgeschrittenen Niveau.
  • Ausarbeitung von Vorlesungen und Seminaren über die Geschichte und Literaturen des vormodernen Indiens.
  • Betreuung und Beratung von Studierenden.
  • Beteiligung an den Verwaltungsaufgaben des Instituts.

Das sind Sie:

  • Abgeschlossene Promotion in Indologie oder einem verwandten Fach zum Zeitpunkt der Ernennung.
  • Hervorragende Beherrschung des Sanskrit und Vertrautheit mit einem breiten Spektrum von Sanskrit-Quellen.
  • Fundierte Erfahrung im Unterrichten von Sanskrit auf Universitätsniveau.
  • Wünschenswert ist die Befähigung zum Unterrichten von Einführungskursen in klassisches Tibetisch oder, alternativ dazu, die Befähigung zum Unterrichten einer zweiten klassischen indischen Sprache neben Sanskrit.
  • Deutsche Sprachkenntnisse sind erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Es wird jedoch erwartet, dass sie ein Jahr nach Stellenantritt verhandlungssicher sind.
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten in Englisch.

Das ist unser Angebot:

  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (100 %), die bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen im Beamtenverhältnis (BesGr A13) verstetigt werden kann.
  • Ein anregendes Arbeitsumfeld an einer der renommiertesten Universitäten Deutschlands in der pulsierenden und international vielfältigen Stadt München. Unser Institut befindet sich im Zentrum Münchens mit hervorragender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Die Möglichkeit, Teil eines dynamischen Teams von Südasien- und Tibetwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern zu werden.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement an.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen – Motivationsschreiben, Lebenslauf, Nachweise über akademische Abschlüsse und Zeugnisse, einer detaillierten Auflistung der bisherigen Lehrveranstaltungen und ggf. einer Publikationsliste – per E-Mail in einer PDF-Datei bis spätestens 21. Dezember 2022 an:

Ludwig-Maximilians-Universität München
Fakultät für Kulturwissenschaften
Department für Asienstudien
Institut für Indologie und Tibetologie
Lehrstuhl für Klassische Indologie
Prof. Dr. Vincent Tournier
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

E-Mail: vincent.tournier@lmu.de

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal