Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Medizinische Fakultät
Vergütung TV-L E13
Umfang Teilzeit (30 Std./Woche; 75%)
Besetzungsdatum Zum nächstmöglichen Zeitpunkt (Die Stelle ist auf vier Jahre befristet)
Bewerbungsfrist 18.07.2024

Das sind wir:

Der Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung am Institut für medizinische Informationsverarbeitung, Biometrie und Epidemiologie (IBE) der Medizinischen Fakultät an der Ludwig-Maximilians-Universität München umfasst mehrere Fachbereiche. Der multidisziplinär ausgerichtete Fachbereich „Gesundheitsförderung und Prävention“ befasst sich überwiegend mit der Evaluation und wissenschaftlichen Begleitung von Projekten der Gesundheitsförderung und Prävention in verschiedenen Settings bzw. Lebenswelten sowie der Versorgungsforschung.
Im Rahmen des vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) geförderten Projektes WELCOME suchen wir Unterstützung. Das Projekt WELCOME ist ein Kooperationsprojekt des LMU Klinikums, der Charité Berlin, dem Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung der LMU München, der BDS Digital Health Solutions GmbH (MedKitDoc) und der Techniker Krankenkasse. WELCOME unterstützt und stärkt Eltern von Früh- und Neugeborenen mit erhöhtem Versorgungsbedarf mittels einer neu entwickelten, digitalen komplexen Intervention beim Übergang von dem akutstationären in das häusliche Setting.

Wir suchen Sie:

Wissenschaftliche Mitarbeit, Data Scientist im Projektvorhaben „WELCOME“ (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Sie konzipieren, koordinieren und verantworten den Aufbau einer Dateninfrastruktur mittels REDCap einschließlich der Erstellung eines Datenschutzkonzeptes gemäß DSGVO
  • Sie sind verantwortlich für das Aufsetzen von REDCap-Datenbanken sowie der Entwicklung von Eingabestandards zur Datenerfassung.
  • Sie entwickeln ein Schulungskonzept zur Datenerfassung und schulen Mitarbeitenden in der Nutzung der WELCOME REDCap-Datenbanken und der Durchführung der webbasierten Datenerfassung.
  • Sie sind verantwortlich für das Monitoring, die Qualitätssicherung und das Reporting der Datenerfassung.
  • Sie führen komplexe Datensätze der Studienzentren und Routinedaten der Krankenkasse zusammen.
  • Sie unterstützen bei der für die Beantragung von Ethikvoten nötigen Erstellung von Unterlagen zu biometrischen Aspekten.
  • Sie sind verantwortlich für die statistische Auswertung der Daten der wissenschaftlichen Evaluation und unterstützen bei der Verschriftlichung von Evaluationsergebnissen in Form von Berichten und wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf Fachkonferenzen sowie in Fachzeitschriften.

Das sind Sie:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Biometrie/Biostatistik, Epidemiologie, Gesundheitswissenschaften, Public Health oder verwandten Fachgebieten.
  • Sie verfügen über fundierte statistische Kenntnisse, beispielsweise im Bereich der Modellierung longitudinaler Datensätze, und haben bereits Erfahrungen in der Anwendung quantitativer Methoden an komplexen Datensätzen gesammelt.
  • Vorkenntnisse in der webbasierten Datenerfassung mittels REDCap sowie Erfahrungen im Bereich Versorgungsforschung sind von Vorteil.
  • Vorkenntnisse zur Aufbereitung von Datensätzen der Krankenkassen sind von Vorteil.
  • Idealerweise verfügen Sie über Erfahrungen im Projektmanagement sowie in der Durchführung von Studien.
  • Sie arbeiten gewissenhaft, selbständig und strukturiert und übernehmen gerne Verantwortung.
  • Sie verfügen über sehr gute Kommunikationsfähigkeiten.
  • Sie verfügen über sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Das ist unser Angebot:

Wir bieten Ihnen spannende Möglichkeiten, in einem innovativen, anwendungsbezogenen Forschungsprojekt der Versorgungsforschung in einem interdisziplinären Team. Im Projekt besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle Arbeit und einen flexiblen und familienfreundlichen Arbeitsplatz in einem netten, offenen und dynamischen Team mit Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Ihr Arbeitsplatz befindet sich auf dem Gelände des LMU Klinikums, Campus Großhadern in München und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Arbeitszeit ist flexibel und kann nach Absprache teilweise im Home-Office erbracht werden.

Die LMU München bietet ihren Mitarbeitenden zahlreiche Leistungen, darunter Unterstützung bei der Kinderbetreuung, eine betriebliche Altersvorsorge, Angebote zur Gesundheitsförderung und Job-Tickets für den ÖPNV.

Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L, bei Erfüllung der Voraussetzungen bis zu Entgeltgruppe E13. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 30 Stunden pro Woche (75%). Die Stelle ist auf vier Jahre befristet.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis spätestens 18.07.2024 per E-Mail (vorzugsweise in einem PDF, max. 5MB) an Frau Dr. Laura Schmid: laura.schmid@ibe.med.uni-muenchen.de.
Für fachliche Fragen bzw. bei Abwesenheit von Frau Dr. Laura wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Sandra Kus (skus@ibe.med.uni-muenchen.de).

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal