Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Sozialwissenschaftliche Fakultät - Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Umfang Teilzeit (flexibel)
Besetzungsdatum Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 09.06.2024

Wir suchen Sie:

Studentische Hilfskraft (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

Wir suchen zwei studentische Hilfskräfte, die jeweils die Projektarbeit in einem von zwei Drittmittelprojekten und den Lehrbereich unterstützen.

Im Forschungsprojekt MOTRA – Monitoring- und Transferplattform Radikalisierung untersuchen und monitoren wir Radikalisierungsprozesse in digitalen Umgebungen. Hier können Sie uns über die regulären Aufgaben, wie Literaturrecherche, hinaus unterstützen bei:

  • Recherche, Datenbankpflege sowie kontinuierliche Datensammlung themenspezifischer Social Media Accounts bzw. -Aktivitäten
  • Anwendung sog. "computational Methods“ in R oder Python
  • Inhaltsanalytisches Codieren von digitalen Texten, Bildern, Videos etc.
  • Organisation und Durchführung von Laborexperimenten

Im Forschungsprojekt ToxicAInment untersuchen wir das Vorkommen und die Wirkung von digitalen Inhalten, die sowohl unterhaltende als auch toxische Inhaltsmerkmale aufzeigen. Hier können Sie uns über die regulären Aufgaben hinaus unterstützen bei:

  • (systematische) Literaturrecherche zu den Themenbereichen Entertainment und Toxicity (z.B. online incivility, intolerance, hate speech)
  • Quantitatives und qualitatives inhaltsanalytisches Codieren von digitalen Texten, Bildern, Videos etc.
  • Vorbereitung und Unterstützung bei empirischen (experimentellen) Studien (z. B. Stimulus Auswahl, Fragebogenkonzeption etc.)

Das sind Sie:

Wir suchen für unser Team zwei motivierte, teamfähige und selbständig arbeitende studentische Hilfskräfte mit Begeisterung für wissenschaftliche Fragestellungen. Ein Interesse an den Forschungsschwerpunkten der Projekte (Extremismus und Hassrede) und des Lehrbereich ist wünschenswert.

Zu den Anforderungen gehören ein Studium der Kommunikationswissenschaft (im Bachelor oder im Master) und die Bereitschaft, sich in neue Fragestellungen und Aufgabengebiete einarbeiten zu wollen.

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Methodenkenntnisse der empirischen Sozialforschung sowie Statistik und (multivariater) Datenanalyse (SPSS, bevorzugt R)
  • Erste praktische Erfahrungen bei der Durchführung und Auswertung von Inhaltsanalysen, Befragungen und/oder Experimenten
  • Anwendungsorientierte EDV- und Internetkompetenz
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache

Das ist unser Angebot:

Wir bieten Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und einer sehr kooperativen und konstruktiven Arbeitsatmosphäre.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis spätestens 09.06.2024 per E-Mail an team-rieger@ifkw.lmu.de. Die Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Transcript of Records) sollen in einem maximal 5 MB großen PDF vollständig mit Motivationsschreiben zusammengefasst sein. Rückfragen richten Sie bitte an team-rieger@ifkw.lmu.de.

Bewerbungsadresse:
Prof. Dr. Diana Rieger
Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung
Ludwig-Maximilians-Universität München
Oettingenstr. 67
80538 München
E-Mail: team-rieger@ifkw.lmu.de
Twitter: @RiegerTeam

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal