Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften
Vergütung BesGr W3
Besetzungsdatum Zum Sommersemester 2024
Bewerbungsfrist 06.10.2022

Professur (W3) für Griechische Philologie mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt (Lehrstuhl)

An der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften ist zum Sommersemester 2024 eine Professur (W3) für Griechische Philologie mit literaturwissenschaftlichem Schwerpunkt (Lehrstuhl) zu besetzen.

Die Professur soll das Fach mit literaturwissenschaftlicher Ausrichtung und in Kooperation mit dem komplementären Lehrstuhl für Griechische Philologie in Forschung und Lehre breit vertreten. Vorausgesetzt wird ein Schwerpunkt in einem der zentralen Bereiche der griechischen Literatur. Erwartet werden Vertrautheit mit moderner Literaturtheorie sowie Offenheit für kulturwissenschaftliche und rezeptionsgeschichtliche Fragestellungen, ferner die Erfahrung in interdisziplinärer Zusammenarbeit und Bereitschaft zur Mitwirkung an Verbundprojekten in der Fakultät sowie darüber hinaus. Mit der Professur ist die Leitung der deutschen Arbeitsstelle des internationalen Bibliographieprojekts L‘ Année philologique verbunden.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) möchte eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat.
 
Bei einer Einstellung im Beamtenverhältnis darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.
 
Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind bis zum 6. Oktober 2022 beim Dekan der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschwister-Scholl-Platz 1, D-80539 München, einzureichen.

Zurück zum LMU-Stellenportal