Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften - GRK 2845 „Family Matters. Figuren der Ent-Bindung”
Vergütung TV-L E13
Umfang Teilzeit (75%)
Besetzungsdatum 01.04.2023 (zunächst befristet auf fünf Jahre)
Bewerbungsfrist 02.01.2023

Das sind wir:

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Graduiertenkolleg „Family Matters. Figuren der Ent-Bindung“ erforscht die Literatur- und Mediengeschichte der Familie von der Antike bis zur Gegenwart. Vor dem Hintergrund des gegenwärtigen Umbaus traditioneller Familienformen setzt es sich zum Ziel, literarische und mediale Modellierungen des Familialen genre-, epochen-, kultur- und sprachspezifisch zu untersuchen und zugleich zu erkunden, welchen spezifischen Beitrag das Literarische zur Konstitution des Familialen leistet.

Beteiligte Disziplinen: Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Klassische Philologie, Nordische Philologie, Romanistik, Slavische Philologie, Film- und Medienkulturwissenschaft, literatur- und kulturwissenschaftliche Gender Studies.

Wir suchen Sie:

Wissenschaftlicher Koordinator (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

Der Wissenschaftliche Koordinator oder die Wissenschaftliche Koordinatorin des Kollegs ist verantwortlich für die Organisation der Veranstaltungen des Kollegs, für die Kommunikation mit der Verwaltung und für die Führung der laufenden Geschäfte. Er oder sie ist außerdem ein wichtiger Ansprechpartner oder Ansprechpartnerin für die Doktorandinnen und Doktoranden sowie die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Das sind Sie:

  • Promotion in einer der beteiligten oder angrenzenden Fachrichtungen oder Master-Abschluss und einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Wissenschaftsorganisation
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in EDV und Buchhaltung
  • Selbstständige, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz

Erwünscht ist außerdem Interesse am Forschungsthema des Kollegs, verbunden mit der Möglichkeit zu (weiterer) eigener Publikationstätigkeit. Nähere Informationen zum Forschungsprogramm finden Sie hier.

Das ist unser Angebot:

Die LMU und das Graduiertenkolleg bieten Ihnen ein anregendes Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung und zum Erwerb zusätzlicher Kompetenzen in Wissenschaftsorganisation und -management.
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Referenzen, Zeugniskopien) bis zum 02.01.2023 (Eingangsdatum) ausschließlich in elektronischer Form und in ein PDF zusammengefasst an die Sprecherin des Kollegs, Prof. Dr. Susanne Lüdemann, Institut für deutsche Philologie, LMU München, E-Mail: family.matters@germanistik.uni-muenchen.de

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal