Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Philosophie, Wissenschaftstheorie und Religionswissenschaft - Lehrstuhl für Philosophy of Mind - Cognition, Values, Behaviour Research Group
Vergütung TV-L E13
Umfang Teilzeit (65%)
Besetzungsdatum 15.11.2022; befristet bis 14.11.2025
Bewerbungsfrist 31.08.2022

Das sind wir:

Die Forschungsgruppe Cognition, Values, Behaviour (Professor Ophelia Deroy) leitet das EMERGE-Projekt, das vom EIC-Pathfinder (European Innovation Council) finanziert wird. Das allgemeine Ziel des Projekts ist es, das Entstehen einer Form von kollektivem Bewusstsein bei einfachen künstlichen Agenten zu charakterisieren und zu implementieren. Das Projektteam besteht aus Informatikern (federführend: Davide Bacciu, Pisa), kognitiven Robotikern (federführend: Cosimo dell'a Santina, Delft) und Experten für Schwarmintelligenz (federführend: Sabine Hauert, Bristol). Die aktuelle Stelle wird von Prof. Ophelia Deroy (Philosophy of Mind), Dr. Bahador Bahrami (kollektive Intelligenz) und Dr. Jurgis Karpus (Mensch-KI-Interaktionen) betreut.

Wir suchen Sie:

Doktorand mit Schwerpunkt New Models of Collaborative Awareness (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

Die ausgeschriebene Position umfasst die Entwicklung von Konzepten und Instrumenten zur Messung der Entstehung von kollektivem Bewusstsein, das sich von globalem und verteiltem Bewusstsein unterscheidet, sowie die Verwendung dimensionaler Modelle des Bewusstseins, die in der Kognitionswissenschaft in Zusammenarbeit mit einem Postdoktoranden entwickelt werden.

  • Forschung zu den für das Projekt relevanten Themen, insbesondere zu Theorie und Messung von Aufmerksamkeit/Bewusstsein oder kollektivem Bewusstsein
  • Forschungsergebnisse zu verfassen, zu veröffentlichen und zu verbreiten
  • Beteiligung an den Forschungsaktivitäten des Projekts und der Forschungsgruppe "Cognition, Values and Behaviour" (cvbers.com)

Das sind Sie:

  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der neuronalen Netze und der Bewusstseinstheorien
  • Sie haben bereits empirische Forschung betrieben
  • Sie sind teamfähig und bereit, zu den koordinierten Aktivitäten des EIC-Projekts beizutragen
  • Sie haben ein zusätzliches Interesse an angewandter Forschung

Das ist unser Angebot:

Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, in einer sehr internationalen und interdisziplinären Gruppe mitzuarbeiten.

Darüber hinaus sind wir bestrebt, die Vielfalt in der Forschung zu fördern, und begrüßen Bewerbungen aller qualifizierten Kandidaten.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bewerbungen (einschließlich Lebenslauf, Publikationsliste, Liste der unterrichteten Kurse, einer Schriftprobe und einer Beschreibung des geplanten Forschungsprojekts (1000-1500 Wörter)) sind an ophelia.deroy@lrz.uni-muenchen.de zu senden.

Außerdem bitten wir um zwei Referenzschreiben, die von den Gutachtern direkt an ophelia.deroy@lrz.uni-muenchen.de geschickt werden müssen.

Für weitere Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ophelia Deroy per E-Mail (ophelia.deroy@lrz.uni-muenchen.de).

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal