Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Biologie
Vergütung BesGr W3
Besetzungsdatum 01.04.2023
Bewerbungsfrist 15.07.2022

Professur (W3) für Systematische Zoologie (Lehrstuhl)

An der Fakultät für Biologie ist zum 01.04.2023 eine Professur (W3) für Systematische Zoologie (Lehrstuhl) zu besetzen. Die Professur ist mit den Aufgaben eines Direktors bzw. einer Direktorin (m/w/d) der Bayerischen Staatssammlung für Zoologie verbunden. Gesucht wird ein erfahrener Wissenschaftler oder eine erfahrene Wissenschaftlerin (m/w/d) mit ausgeprägten Management- und Führungsqualitäten und einem breiten Netzwerk im Sammlungs- und Universitätsumfeld. Der erfolgreiche Bewerber oder die erfolgreiche Bewerberin (m/w/d) wird die strategische Weiterentwicklung der Sammlung vorantreiben, insbesondere im Hinblick auf die digitale Transformation und Kooperationen mit universitären Partnern. Weitere Voraussetzungen sind Erfahrungen in der sammlungsbezogenen Forschung und Drittmitteleinwerbung. Ein Forschungsschwerpunkt in einem Bereich der Systematischen Zoologie wird erwartet, eine Einbindung der Forschung in einen geplanten Forschungscluster „Adaptations to changing environments“ ist von Vorteil. In der Lehre wirkt die Professur in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Fakultät für Biologie mit.

Die Fakultät für Biologie ist im Biozentrum des High-Tech Campus Martinsried gemeinsam mit anderen Lebenswissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), der Max-Planck-Gesellschaft und dem Helmholtz Zentrum München angesiedelt. Innerhalb der Fakultät für Biologie stehen Service-Einheiten für High-Performance-Computing, Genomics, Bioanalytik, Elektronenmikroskopie, Lichtmikroskopie, Proteomics und Metabolomics zur Verfügung.

Die LMU möchte eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare, exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat. Bei einer Einstellung im Beamtenverhältnis darf das 52. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Ernennung noch nicht vollendet sein. In dringenden Fällen können hiervon Ausnahmen zugelassen werden.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bewerbungen (mit Lebenslauf, strukturiertem Schriftenverzeichnis, kurzem Abriss der laufenden und künftigen Forschungsvorhaben, Nachweis der Lehrerfahrung, Kopien relevanter Zeugnisse und Urkunden und maximal fünf ausgewählten Sonderdrucken), adressiert an den Dekan der Fakultät für Biologie, Herrn Prof. Dr. Dario Leister, Biozentrum der Ludwig-Maximilians-Universität München, Großhaderner Str. 2, 82152 Planegg-Martinsried, können (zusammen mit der ausgefüllten Vorlage unter https://www.bio.lmu.de/organisation/dekanat/) bis zum 15. Juli 2022 elektronisch unter dem Link https://dekanat.bio.lmu.de/letterbox eingereicht werden.

Zurück zum LMU-Stellenportal