Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Geowissenschaften - Department für Geographie
Vergütung TV-L E13
Umfang Vollzeit (100%)
Besetzungsdatum Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 15.02.2023

Das sind wir:

Das Department für Geographie an der Ludwig-Maximilians-Universität München ist international bekannt für innovative Ansätze in der Nachhaltigkeitsforschung.

Am neu etablierten Lehrstuhl für Physische Geographie und Nexusforschung werden die komplexen Interaktionen zwischen Hydrologie, Nahrungsmittelproduktion, Energie Sicherheit und Umwelt auf globaler und größerer regionaler Skala untersucht. Unsere Gruppe entwickelt dazu Methoden und Werkzeuge um komplexe Systeme und deren Interaktionen zu verstehen, zu monitoren und zu simulieren. In diesem Rahmen haben wir einen Bereich konzipiert, der sich mit Ökosystemforschung befasst.

Wir suchen Sie:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Physische Geographie und Ökosystemforschung (Akademische Ratsstelle 9 SWS) (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Quantifizierung der gegenwärtigen und zukünftigen Nachfrage oder des Bedarfs an Ökosystemleistungen (insbesondere regulierende, unterstützende und bereitstellende)
  • Quantifizierung und Kartierung des derzeitigen und künftigen Angebots an Ökosystemleistungen (insbesondere regulierende und unterstützende)
  • Ermittlung der derzeitigen und künftigen Treiber des Wandels und ihrer quantitativen Bedeutung für Angebot und Nachfrage einschließlich demografischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und biophysikalischer Veränderungen
  • Bewertung der Produktivität von Ökosystemleistungen in Abhängigkeit von verschiedenen Managementoptionen für natürliche Ökosysteme.
  • Quantitative Analyse der Folgen der anthropogenen Degradation natürlicher Ökosysteme für die Ökosystemleistungen (einschließlich Klimawandel)
  • Untersuchung der Resilienz natürlicher Ökosysteme im Hinblick auf die Stabilität von Ökosystemleistungen
  • Verbindung von Ökosystemleistungen mit den anderen Bereichen des Nexus (Wasser, Nahrung, Energie)
  • Einwerbung von Drittmitteln
  • Management und Führungsaufgaben innerhalb der Arbeitsgruppe
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen
  • Übernahme von neun Semesterwochenstunden (SWS) Lehre im Bereich der Physischen Geographie und Betreuung von studentischen Arbeiten
  • Beteiligung an Verwaltungsaufgaben (akademische Selbstverwaltung)

Das sind Sie:

Ihre Qualifikationen:

  • Promotion in Ökologie, Forstwissenschaften, natürlicher Systeme und Naturschutz, physischer Geographie mit Schwerpunkt Ökosystemforschung
  • Post-Doc Erfahrung von mind. zwei Jahren in einem mit den Ökosystemwissenschaften verwandten Bereich
  • Erfahrung oder die Fähigkeit, sich schnell mit der Arbeit auf großen Skalen (auf globaler Ebene) vertraut zu machen
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Programmierung oder die Fähigkeit, sich schnell ein gutes Niveau in der wissenschaftlichen Programmierung anzueignen (z.B. Python, FORTRAN, C)
  • Lehrerfahrung zumindest auf Bachelor-Niveau und Erfahrung bei der Betreuung von Studierenden sind von Vorteil
  • Erfahrungen in interdisziplinärer Forschung sind von Vorteil

Was wir zudem erwarten:

  • Eigeninitiative und die Fähigkeit unabhängig zu arbeiten
  • Strukturiertes und zielorientiertes Denken
  • Fähigkeit sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Kreativität und Offenheit für neue Ansätze
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse
  • Zuverlässigkeit und hohe Motivation
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (Projekttreffen, Workshops etc)
  • Fähigkeit im Team zu arbeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationstalent und Managementkompetenzen
  • Netzwerken und die Fähigkeit, ein produktives wissenschaftliches Netzwerk aufzubauen

Das ist unser Angebot:

Eine 13 TV-L Position vorerst befristet auf zwei Jahre. Bei positiver Evaluierung und der Erfüllung der behördlichen Auflagen besteht die Möglichkeit zur Verbeamtung (permanente Vollzeit A13 Stelle).

  • Persönliche Weiterbildung über das LMU Programm zur Qualifikation
  • Unterstützung beim Umzug nach München durch den LMU Gateway Service
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung (z.B. Ferienprogramm, Notfallbetreuung)
  • Arbeiten in einer interdisziplinären Umgebung mit Fragestellungen, die relevant sind für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik
  • Leben in einer der wohlhabendsten Städte Europas, mit schöner Umgebung und zahlreichen Möglichkeiten für Kultur, Sport und Freizeit
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Vergünstigungen für Theater und Kultur durch die Universität
  • Mobilität: Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr und vergünstigte Mitgliedschaft bei Share Now (car sharing)

Wir streben eine Erhöhung des Frauenanteils in wissenschaftlichen Positionen an und fordern deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bitte füllen Sie das Online-Bewerbungsformular unter https://wp.geographie-muenchen.de/en/job-application/ bis zum 15. Februar 2023 aus.

Für weitere Fragen zur Bewerbung kontaktieren Sie bitte telefonisch Frau Prof. Dr. Marianela Fader unter +49 89 2180-6674

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal