Image
Die Ludwig-Maximilians-Universität München ist eine der führenden Universitäten in Europa mit einer über 500-jährigen Tradition. Sie steht für anspruchsvolle akademische Ausbildung und herausragende Forschung.
Einrichtung Fakultät für Geowissenschaften - Department für Geo- und Umweltwissenschaften, Lehrstuhl Geophysik
Vergütung TV-L E13
Umfang Vollzeit (100%)
Besetzungsdatum Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist 31.10.2022

Das sind wir:

Die GeoComputing Arbeitsgruppe am Lehrstuhl für Geophysik beschäftigt sich mit dem Design, der Implementierung und Optimierung von parallelen Simulationscodes für geophysikalische Fragestellungen, der Weiterentwicklung entsprechender numerischer Verfahren und der 3D-Visualisierung von Datensätzen.

Wir suchen Sie:

Doktorand / PostDoc im Bereich GeoComputing / HPC (m/w/d)

am Standort München

Das sind Ihre Aufgaben:

Im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts Multiphysiksimulationen für die Geodynamik auf heterogenen Exascale-Systemen (CoMPS) beschäftigen Sie sich mit

  • der Simulation von Konvektion im Erdmantel auf Basis von Finite-Elemente-und Partikelmethoden
  • der Entwicklung und effizienten Implementierung (matrixfreier) numerischer Algorithmen im Open Source Framework HyTeG
  • dem Design und der Durchführung geodynamischer Benchmarksimulationen auf Höchstleistungsrechnern
  • der Berücksichtigung von Unsicherheiten in Modellen und Daten

Das sind Sie:

  • Abgeschlossenes Studium (Master) in Computational Science and Enginnering, Mathematik, Informatik, (Geo)Physik oder einem verwandten Fach
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in einer Programmiersprache wie Fortran, C, C++ oder Julia (C++ Kenntnisse sind von Vorteil, da dies die eingesetzte Sprache ist)
  • Solide Grundkenntnisse im Bereich numerische Mathematik (Erfahrung mit der Methode der Finiten Elemente ist von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit der Simulation von Strömungsproblemen und/oder parallelen Rechnungen ist von Vorteil

Das ist unser Angebot:

Das CoMPS-Projekt wird in Kollaboration mit dem Lehrstuhl Informatik 10 (Systemsimulation) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, dem Lehrstuhl für Numerische Mathematik der TU München und dem Leibniz-Rechenzentrum durchgeführt.
Wir bieten ihnen eine spannende Tätigkeit im Bereich wissenschaftlicher Softwareentwicklung und parallelem Höchstleistungsrechnen für die Geowissenschaften, im Rahmen eines freundlichen Teams, bei systematischer Betreuung.
Die Eingruppierung erfolgt nach TV-L E13.
Die Stelle ist auf max. 3 Jahre befristet und kann auch mit einem PostDoc besetzt werden.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Personen werden bei im Wesentlichen gleicher Qualifikation bevorzugt.

Kontakt:

Bei Interesse an der Stelle bewerben Sie sich bitte bis zum 31.10.2022 in unserem Online-Portal.
Später eingehende Bewerbungen werden nur berücksichtigt, falls die Stelle noch nicht besetzt ist. Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter dem Betreff „CoMPS“ an marcus.mohr@lmu.de.

Wo Wissenschaft alles ist.

An der LMU arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf höchstem Niveau an den Zukunftsfragen um Mensch, Gesellschaft, Kultur, Umwelt und Technologie, unterstützt durch kompetente Beschäftigte in Verwaltung, IT und Technik. Werden Sie Teil der LMU München!

Zurück zum LMU-Stellenportal